Konzept

haus hebron ist ein sozialarbeiterisch und ambulant pflegerisch betreutes Wohnprojekt für von Wohnungs- bzw. Obdachlosigkeit betroffenen Menschen. Grundsätzlich bildet haus hebron dabei ein sehr niedrigschwelliges Angebot mit suchtakzeptierendem Ansatz im Bereich der ASOG-Wohnungslosenhilfe. Konzeptionell konzentriert sich unser Haus auf die Unterbringung und Beheimatung besonderer  Zielgruppen innerhalb der Wohnungsnotfälle. Häufig sind dies Menschen, die bereits langjährig wohnungslos sind, an einer (chronischen) Suchterkrankung leiden und/oder auf pflegerische und ärztliche Unterstützung angewiesen sind. Die dabei zugrundeliegenden Konzepte für die Beheimatung Nicht-Sesshafter und für das Programm des kontrollierten Trinkens  können Sie gern bei uns anfordern (Tel.: 2000380-0).